Tanz

No-Mad(e)

Marino Vanna
1 Oktober

PRÉSENTATION

Mit seinem ersten, vieldeutig betitelten Solo lädt uns Marino Vanna auf eine Reise zwischen Fiktion und Autobiographie ein. Diese ist persönlich und universell, drinnen und draußen und eine Verquickung verschiedener Kulturen. Sein Tanz speist sich aus zahlreichen Einflüssen, aus Hip-Hop und Ballett, Stepptanz und dem traditionellen Tanz der Kultur seiner Herkunft, und nährt so eine eigene ästhetische Identität.

Tanz auβer Haus

Kostenlos

ANDERE VERANSTALTUNGEN :

  • Ab 12:00+ 19:00 Uhr Entdeckungsessen mit Spezialitäten aus aller Welt auf dem Vorplatz des Carreau 

  • 17:30 Uhr Die Ecke der Unentschiedenen : Das Team des Carreau stellt Ihnen die Aufführungen der Spielzeit vor ! – Im Saal Heiner Müller
  • 20:00 Uhr → One Shot – Ousmane Sy / Tanz – Im Carreau
  • Am Abend nach der Aufführung → DJ set – Sam One DJ / Musik


PRODUKTION Compagnie Marino Vanna / KOPRODUKTION Ballet de l’Opéra national du Rhin – CCN de Mulhouse, Pôle sud CDCN (Strasbourg) / UNTERSTÜTZT VON Ministère de la Culture – DRAC Grand Est, Région Grand Est, Ville de Strasbourg, Collectivité européenne d’Alsace / MIT DER UNTERSTÜTZUNG VON Agence culturelle Grand Est (Technische Empfang), CSC du Fossé des Treize, CSC Victor Schoelcher Cronenbourg und Crédit Mutuel associatif.

Le Réseau Grand Luxe (Grand Studio à Bruxelles, CCN – Ballet de Lorraine à Nancy, Ballet de l’Opéra national du Rhin – CCN de Mulhouse, POLE SUD – CDCN de Strasbourg, TROIS C-L – Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois, L’Abri de Genève, und das Theater Freiburg de Fribourg-en-Brisgau) haben Marino Vanna 2019 und 2020 unterstützt.