Theater

Incandescences

Ahmed Madani

PRÄSENTATION

Sie lieben (sich)! 

Ahmed Madani hat für seine neun jungen Laienschauspieler und -schauspielerinnen ein maßgeschneidertes Stück geschrieben und inszeniert. Es ist das Ergebnis einer Reihe von mehreren Dutzend Befragungen. Mit dieser schwindelerregenden Tauchfahrt in ihre Persönlichkeit bietet das Theater den Darstellern, deren Eltern alle die Migration kennengelernt haben und die in einfachen Vierteln aufgewachsen sind, einen Ort, um über ihre Art zu lieben zu sprechen. Für jeden von ihnen bilden die eigene Herkunft, das Familienmodell, die Kultur, aber vor allem der eigene Charakter den Hintergrund. Sie spielen, tanzen, singen über ihre Besonderheit, über das Vibrieren der Körper, die Muttersprache, die Kindheitserinnerungen… Ohne Umschweife, humorvoll und ernst erzählen sie ihre Geschichte und von ihren ersten Liebesregungen. Sie erzählen etwas Universelles, das uns zutiefst berührt und prägt. Zu oft wird das Wort eines ganzen Teils der französischen Jugend mit Schweigen bedacht, hier befreit es sich endlich.

Um in die Tiefe zu gehen :


PRODUKTION Madani Compagnie / COPRODUCTION Le Grand T – Théâtre de Loire-Atlantique à Nantes, La MC93 – Maison de la Culture de Seine-Saint-Denis Bobigny, Fontenay-en-Scènes à Fontenay-sous-Bois, Le Théâtre Brétigny – Scène conventionnée arts et humanités, L’Atelier à Spectacle Scène conventionnée d’intérêt national de l’Agglo du Pays de Dreux à Vernouillet, La Scène nationale de l’Essonne – Agora-Desnos, La Maison de la Culture d’Amiens – Pôle européen de création et de production, La Comédie de Picardie, Le Vivat d’Armentières – Scène conventionnée d’intérêt national Art et Création, Le Théâtre Les Passerelles à Pontault-Combault Scène de Paris Vallée de la Marne, L’Azimut – Antony-Châtenay-Malabry / MIT DER UNTERSTÜTZUNG VON La Maison des Arts de Créteil, Le Théâtre 71 – Scène nationale de Malakoff, Le Théâtre de Chelles, Le Théâtre de Saint-Quentin-en-Yvelines, La Maison des Pratiques Artistiques Amateurs à Paris, Le Safran – Scène conventionnée, La Maison du Théâtre – Amiens, Le Théâtre de Poche – Bruxelles, La Mairie de La Courneuve – Houdremont centre culturel.

Das Projekt ist von der Fondation SNCF, dem Kulturministerium (Hilfe für die Aus- und Fortbildung), der Region Île-de-France (Unterstützung bei der Kreation), des Département du Val-de-Marne und des Département des Yvelines unterstützt, und wird mit der künstlerischen Zusammenarbeit des Jeune Théâtre National durchgeführt.

Ahmed Madani ist Partner des Théâtre Brétigny – Scène conventionnée arts et humanités, à L’Atelier à Spectacle – Scène conventionnée d’intérêt national de l’Agglo du Pays de Dreux à Vernouillet und in Künstlerresidenz in Fontenay-en-Scènes in Fontenay-sous-Bois. Madani Compagnie wird von der Region Île-de-France und dem Kulturministerium – DRAC Île-de-France gefördert. Sie wird auch vom Département de l’Essonne unterstützt.

©Francois-Louis Athénas