Theater und Gesang

Prévert

Yolande Moreau & Christian Olivier
6 Januar
KARTENVERKAUF

Präsentation

Er schüttelt den Kopf, sie nickt mit dem Herzen.

Christian Olivier kommt von den Têtes raides, Yolande Moreau aus dem Kino. Für einen Augenblick zwischen Poesie und Konzert, Vers und Musik, halten beide kurz auf der Bühne inne. Sie summen, singen, brüllen Jacques Préverts Worte für uns. Jene, die wir in der Grundschule auswendig gelernt haben und die wir noch aufsagen können, jene, die wir vergessen haben, und mit Genuss wiederfinden, und schließlich jene, die wir mit Erstaunen und Begeisterung entdecken. Auf der Bühne werden die beiden Bühnenmonster von drei Musikern begleitet, und alle spielen mit einem mal witzigen, mal aufgebrachten Prévert drauf los, ohne ihren Spaß zu verstecken. Und immer geht es um das einfache Leben und die kleinen Leute: « Les Feuilles mortes », « Le Cancre », « Barbara », « Pour faire le portrait d’un oiseau », « Étrange étranger », usw. Man erkennt die Freude an dem Lärm, den er macht, wenn das Licht angeht…



PRODUKTION Astérios spectacles /// KOPRODUKTION la Coursive, Scène nationale La Rochelle /// KOREGIE Théâtre du Rond-Point, Paris

© Giovanni Cittadini Cesi

Presse

Image - presse

Für mehr Infos zur Vorstellung können Sie das Pressedossier herunterladen. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung unter: communication@carreau-forbach.com

Presseschau