Theater

Meeting Point (Heim) / Festivaleröffnung des Festivals Primeurs

Catherine Umbdenstock / Dorothée Zumstein
17 November

PRÄSENTATION

Die kleine Geschichte in der Großen

Als Eröffnung des Festivals Primeurs, das sich in einer grenzüberschreitenden Perspektive das zeitgenössische dramatische Schreiben als Schwerpunkt setzt, was wäre da besser geeignet, als diese jüngste Inszenierung eines bi-kulturellen Teams zu Gast zu haben, die in Pandemiezeiten mangels geöffneter Theater kein Publikum gefunden hat? Die Regisseurin Catherine Umbdenstock, deren Kompagnie regelmäßig die deutsch-französischen Beziehungen hinterfragt, hat die Dramatikerin Dorothée Zumstein gebeten, sich etwas zu den Themen Grenze, verbotene Sprachen und, letztendlich, Identität einfallen zu lassen. In einem Haus an den Ufern der Rheingrenze entwickelt sich eine Familiengeschichte, die vom deutschen Hang zum Delirieren geprägt ist. Sie erzählt bruchstückhaft die Traumata einer Region, die ständig von nationalen Rissen und den Weltkriegen des XX. Jahrhunderts  durchgeschüttelt wird… bis hin zu den letzten Monaten, als die von einem siegreichen Europa angeblich aufgehobenen Grenzen sich plötzlich auf Gutdünken des epidemischen Fiebers wieder schlossen…


PRODUKTION epik hotel /// KOPRODUKTION Comédie de Colmar – CDN Grand Est Alsace; CDN Besançon Franche-Comté /// KÜNSTLERRESIDENZ Comédie de Colmar – CDN Grand Est Alsace; CDN Besançon Franche-Comté; TAPS – Théâtre Actuel et Public de Strasbourg; Théâtre Ouvert – Centre national des dramaturgies contemporaines; Agence Culturelle du Grand Est /// MIT UNTERSTÜTZUNG VON Ministère de la Culture DRAC Grand Est; Région Grand Est; Ville de Strasbourg; Conseil départemental du Bas-Rhin; Goethe Institut; Szenik mag

Catherine Umbdenstock ist Spielzeitgast der La Comédie de Colmar CDN Grand Est Alsace. Die Gestaltung des Bühnenbildes wurde in Workshops des CDN de Besançon Franche-Comté realisiert.

©Dorian Dollin / ©Andre Muller

Presse

Image - presse

Für mehr Infos zur Vorstellung können Sie das Pressedossier herunterladen. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung unter: communication@carreau-forbach.com

Presseschau