Szenisches Rezital

Mon Amant de Saint-Jean

Le Poème Harmonique / Stéphanie d'Oustrac
28 Mai
KARTENVERKAUF

präsentation

Wenn das französische Chanson auf die alte Musik trifft

Vincent Dumestre und sein Instrumentalensemble Le Poème Harmonique zeigen zusammen mit der  Mezzosopranistin Stéphanie d’Oustrac einen im Geiste der Années folles, der wilden 20er, inszenierten Liederabend. Die beiden Künstler knüpfen in ihrer ersten gemeinsamen Arbeit an die Atmosphäre dieser prickelnden Periode an, indem sie zeigen, welche verborgenen Einverständnisse die Chansons der Epoche mit der alten Musik haben konnten, die ihre eigentliche Domäne ist! Tatsächlich war die Zwischenkriegsphase, geprägt von Identitätssuche und vom goldenen Zeitalter der Ethnologie, auch eine Zeit, in der zahlreiche Komponisten versucht haben, Volksmusik und traditionelle Folklore in ihre Werke einzuarbeiten. Die Sehnsucht nach vergangenen Tagen nahm es mit der wirbelnden Energie der Kabaretts auf. Die schönsten Seiten des Barockrepertoires treffen an diesem sensiblen Liederabend ebenso auf berühmte realistische Melodien des 20. Jahrhunderts wie auf traditionelle Weisen. Monteverdi reibt sich an Fréhel! Wer wäre besser dazu geeignet, diese reiche Palette zu verkörpern, als Stéphanie d’Oustrac? Als barocke Ikone und geborene Tragödin breitet sie hier ihr ganzes Schauspieltalent aus, um diesen Melodien von damals neues Leben einzuhauchen, ob sie nun aus dem Repertoire der ernsten Musik stammen oder beliebte Schlager sind. Sie reiht sich so in die Reihe der großen Diseusen des letzten Jahrhunderts ein.


KOPRODUKTION Opéra de Rouen Normandie, Le Poème Harmonique, Château d’Hardelot, Département du Pas-de-Calais dans le cadre du Midsummer Festival

©Delval