Theater Musik

DON CARLOS

Giuseppe Verdi
27 Februar
IN DIESER SPIELZRIT BIETEN DAS CARREAU UND DAS SAARLÄNDISCHE STAATSTHEATER (SST) WIEDER EINEN PUBLIKUMSAUSTAUSCH AN. DAS JEWEILIGE PUBLIKUM DER SPIELSTÄTTEN KANN AUF DIESE WEISE DAS BENACHBARTE THEATER KENNENLERNEN.

EINFÜHRUNG:
Montag 24.02.20 – 19:00 im Carreau

 

Über das stück

Don Carlos ist Verdis meistgespielte Oper in Deutschland vor 1933 und passt nun wieder in die Zeit – und wie! Machtspiele des Establishments um König Philipp II., Reformstau und enttäuschte Gefühle vermengen sich zu einem tragischen Cocktail mit tödlicher Wirkung. Elisabeth, die Prinz Carlos liebt, heiratet aus Staatsräson dessen Vater. Reformwillige Adelige können sich nicht gegen den allmächtigen Großinquisitor durchsetzen. Komponist Verdi legte seine Oper nach Schillers Drama als großen Politthriller an. Doch das hier ist eben die Oper: Hier wird das Geschehen auf wenige Momente verdichtet und in der Musik – wie durch ein Brennglas – nochmals konzentriert. Die regierende Kaste wird mit archaischen Bläsercollagen und ohne die samtene Streicher-Seligkeit karg und schroff gezeichnet.


© Marco Kany