Theater Musik

PORTRAIT DE LUDMILLA EN NINA SIMONE

David Lescot
14 Mai & 15 Mai
KARTENVERKAUF

Über das Stück

Groove und Daumen hoch

Wenn sie auf die Bühne geht und ins Publikum schaut, verlangt Nina Simone Stille. Der Jazz beginnt, ihre Stimme erschallt und der Soul erfüllt den Raum. David Lescot zeichnet ihr Porträt mittels der Schauspielerin Ludmilla Dabo, welche die Partituren und das Leben der Diva singt. Er begleitet sie selbst auf der Gitarre. Das Klavier ist von der Bühne verbannt, um an die brilliante Karriere einer klassischen Sängerin zu erinnern, die ihr wegen ihrer Hautfarbe verwehrt wurde. Eine unauslöschliche Demütigung. Nina Simone wird bald eine Leitfigur für die Bürgerrechte in den USA und für die Frauenrechte. Ludmilla begegnet Nina in der Musik, im Gesang und schließlich in ihren Kämpfen. Die Werdegänge der beiden Frauen fangen an, sich zu überlappen.
Dieses Gesangsporträt lässt Nina Simone wiederaufleben und uns Ludmilla Dabo entdecken, die sich offenen Herzens und mit Macht und Blues präsentiert. Ganz klar, we’re feeling good!


PRODUCTION Comédie de Caen-CDN de Normandie /// COPRODUCTION Compagnie du Kaïros

© Tristan Jeanne Valès

Presse

Image - presse

Für mehr Infos zur Vorstellung können Sie das Pressedossier herunterladen. Gerne stehen wir Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung unter: communication@carreau-forbach.com

Presseschau