Tanz

ASPHALTE

Compagnie Dernière Minute / Pierre Rigal
8 November & 8 November
KARTENVERKAUF

über das Stück

Der Choreograf Pierre Rigal bringt fünf mehrfach ausgezeichnete Hip-Hop-Tänzer*innen zusammen, die uns in den aufgekratzten urbanen Dschungel eintauchen lassen. Zum Elektrosound, der von Reifenquietschen, Sirenen und Hupen verstärkt wird, schicken uns die Interpret*innen eilig von einer Straßenszene zur nächsten, von einer angespannten Verfolgungsjagd zur urkomischen Ninja-Keilerei.

Ein beeindruckender Lichtwürfel thront inmitten der Bühne wie eine Mauer, ein Hochhaus oder eine ganze Wohnsiedlung. Diese hellglühende Fläche wechselt ihre Farbe, blinkt, schickt Blitze und verwirrt unsere Sinne. Sie illuminiert die Tänzer*innen, reißt sie aus der Schwärze oder lässt nur sich ständig bewegende Silhouetten erkennen. Leute ziehen vorbei gleichsam von Videospielen, Fernsehen, Mangas oder Comics inspirierte Figuren.

In den Spielen des Lichts und den von der Kinoästhetik inspirierten Bildern werden die Körper der Tänzer*innen nach und nach entmenschlicht. Eine futuristische Tauchfahrt lässt sogar Androide und andere seltsame, verrückte Kreaturen im Hoodie erscheinen. In dieser urbanen Umgebung, die zugleich schön und gewalttätig, poetisch und unerbittlich ist, verlieren diese Asphaltkrieger ihren Humor nicht. Der Tanz ist ihre Überlebensstrategie.



Koproduktion Compagnie Dernière Minute / Suresnes Cités danse 2009 / TGP – CDN de Saint-Denis / Le Parvis – Scène nationale de Tarbes-Pyrénées
Mit der Unterstützung von Théâtre Garonne – Toulouse
Die Compagnie Dernière Minute wird unterstützt von Direction des Affaires Culturelles Occitanie in der Kategorie der künstlerischen Gruppen mit nationalem und internationalem Renommee.
Die Compagnie Dernière Minute wird gefördert von der Region Occitanie und der Stadt Toulouse.
Die Compagnie Dernière Minute erhält für ihre Projekte Fördergelder der Fondation BNP Paribas.

© Pierre Grosbois