Focus David Lescot

13 May > 15 May

Focus David Lescot

David Lescot ist ein Multitalent. Als Dramatiker, Regisseur, Musiker und Schauspieler bekam er schon den Preis der SACD, den Grand Prix der dramatischen Literatur, den Molière, usw. Er ist Hausregisseur und Autor mehrerer Theater von Format, wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt, von den gefragtesten Bühnen eingeladen, arbeitet mit den angesagtesten Künstlern, gründet La Coopérative d’Ecriture… Seinen Aktionsradius zu bemessen, ist eine dornige Angelegenheit. Zutreffender wäre, ihn als Sprachbesessenen, als Theaterliebhaber, als Wortrhythmus- und Klangverrückten zu definieren.
Das Carreau lädt vom 12. bis 16. Mai 2020 mit einem Stück für Jugendliche J’ai trop peur, der Inszenierung Le Portrait de Ludmilla en Nina Simone und einem Workshop zu einem „Fokus David Lescot“ ein.

© Dante Desarthe