• Le Carreau - Tickets
  • Le Carreau - Facebook
  • Le Carreau - Twitter

L’ÉTRANGER

Jean-Claude Gallotta

Do
04.05
20:00
60 Min.

20:00 : L’ÉTRANGER /  JEAN CLAUDE GALLOTTA – LE CARREAU

Meine Mutter ist heute gestorben. Ihre algerische Jugend auch, wo sie vielleicht glücklich war. Mit dem Fremden tauche ich in dieselbe, unbegreifliche Realität ein wie Meursault […], in dasselbe Bedürfnis, diese absurden Gefühle zu beschreiben.“ Jean-Claude Gallotta

Wenn Gallotta in den Fußstapfen von Albert Camus tanzt, wird Der Fremde eine Partitur voller Sprachwitz, die Béatrice Warrand, Ximena Figueroa und Thierry Verger, die prägenden Tänzer seiner Truppe, interpretieren.

Ohne künstlich zu werden, präsentiert uns der Choreograph Camus‘ Text als Echo seiner eigenen Biographie. Er behält die Struktur des Romans bei, eine Stimme aus dem Off folgt der Erzählung, während Tanz und Projektionen sie illustrieren und sich dann von ihr entfernen, und den Zuschauer auffordern, seine Träumerei weiterzuspinnen.

 

Gallotta zeigt uns ein sehr persönliches Stück, das vom Fluss und der Kraft von Camus‘ Werk beseelt ist, dessen mal warme, mal bedrohende Atmosphäre zum Spiegelbild der Absurdität der Welt ist.

 

WAS TUN / MACHEN VOR DER VORSTELLUNG :

18:00 : VERNISSAGE DER AUSSTELLUNG „BRIC“ – CASTEL COUCOU

Ancienne Synagogue, 98 Avenue St Rémi – 57600 Forbach

„Bric“ ist der Höhepunkt eines dreijährigen Aufenthalts des Kollektifs Faubourg 132 bei Emmaüs Forbach. Das Kollektiv von Designern hat sich einen Prozess der Revalorisierung von Objekten in einer  Perspektive der nachhaltigen Entwicklung vorgestellt. Diese Ausstellung wird als Retrospektive von drei Forschungsjahren dargestellt. Sie werden die Möglichkeit haben, alle Phasen des Projektes  von der Testphase bis zur endgültigen Produktion zu entdecken.

 

Kartenverkauf-72dpi Abo-verkauf-72dpi

Choreografie Jean-Claude Gallotta|  Mit Ximena Figueroa, Thierry Verger, Beatrice Warrand | nach L’Étranger von Albert Camus © Editions Gallimard | Choreographische Assistenz Mathilde Altaraz|  Dramaturgie Claude-Henri Buffard | Musik Strigall|  Kostüme Jacques Schiotto | Bühnenbild Jeanne Dard  | Licht Dominique Zape www.gallotta-danse.com

Production Groupe Émile Dubois / Cie Jean-Claude Gallotta | Coproduction CCN de Grenoble / Théâtre de la Ville – Les Abbesses | Soutien MC2 Grenoble | Création 2015