• Le Carreau - Tickets
  • Le Carreau - Facebook
  • Le Carreau - Twitter

Die Compagnie Les Piétons de la Place des Fêtes
in Residence bei Le Carreau – 2011-2014

Cécile Backès, Regisseurin und Leiterin der Compagnie Les Piétons de la Place des Fêtes
und ihr Team ließen sich im Frühjahr 2011 in Forbach nieder. Bis Juni 2014 begab sich die Compagnie
zusammen mit dem Team des Carreau unter dem Motto „20 Jahre alt sein in der Ost-Mosel“ im Rahmen eines künstlerischen Compagnonnage,
einer Art Wandergesellentum, auf Entdeckungsreise.

„Mit 20 stehen einem alle Möglichkeiten offen, in diesem Alter befindet man sich an einem Scheideweg.
Aber wenn die 20 jahre mit einm historischen Großereignis zusammenffallen, tun sich Wege auf,
ohne dass man auch nur die Zeit gehabt hätte, „huch“ zu sagen“.

Im Rahmen dieser Residence traf und interviewte die Compagnie Personen, die in der Ost-Mosel leben und 20 Jahre alt waren,
sind oder werden. Daraufhin machten sich Dramatiker dieses Material zu eigen, um Bühnenstücke zu schaffen,
die dann von Cécile Backès in J’ai vingt ans, qu’est-ce qui m’attend ? (Zwanzig bin ich, was erwartet mich?, 2012 im Carreau aufgeführt)
und 20 ans.zip  (im Januar 2014 auf Tour in der Ost-Mosel) inszeniert wurden.
Parallel dazu war die Compagnie in anderen Vorführungen ihres Repertoires (La Maison im Oktober 2011, Vaterland im Februar 2012)
zu sehen und die Schauspieler der Compagnie leiteten den Workshop „Laientheater für Erwachsene“
und andere künstlerische Theaterpraxis-Workshops, die Le Carreau für Schüler anbietet.
Dank dieses Engagements der Compagnie in den Workshops profitierten die Teilnehmer von der fruchtbaren Kohärenz zwischen
der Workshoparbeit und dem Spielplan des Carreau, und konnten so privilegierte Beziehungen zu Künstlern knüpfen,
deren Arbeit sie drei Spielzeiten lang mitverfolgen konnten.

Selbstverständlich eröffnete diese Residence dem Carreau außerdem die Gelegenheit,
die Bühnenkunst der Compagnie zu unterstützen indem sie ihr Schaffen durch menschliche,
materielle und finanzielle Mittel förderte. So kommt es, dass die Compagnie Les Piétons de la Place des Fêtes
regelmäßig im Carreau ihre Stücke probte, die sie neu erarbeitete oder erneut aufführte.
Die Vorführung am Dienstag, 3. Juni 2014, des Dokumentarfilms 20 ans ! Une frontière ? – das die Videoaufnahmen,
die im Laufe dieser drei Jahre im Carreau gedreht wurden, zeigt – hat im Rahmen eines festlichen Abends die Residence beschlossen.