• Le Carreau - Tickets
  • Le Carreau - Facebook
  • Le Carreau - Twitter
exe_depliant_lamarche_ff.indd

La Marche

Ein Film von Nabil Ben Yadir

Mi
12.11
19:00
Im Rahmen des Festivals Migrations
Freier Eintritt, Reservierung erforderlich
im Original ohne Untertiteln
Dauer: 120 Min.

Impression

Als Frankreich 1983 unter Intoleranz und rassistischen Übergriffen litt, starteten drei Jugendliche zusammen mit dem Pfarrer von Minguettes einen Friedensmarsch für Gleichheit und gegen den Rassismus. Mehr als tausend Kilometer zwischen Marseille und Paris.

Trotz aller Schwierigkeiten und Widerstände, auf die sie stoßen, lösen sie, fast wie Gandhi oder Martin Luther King, einen so hoffnungsfrohen Schwung aus, dass sie bei ihrer Ankunft in Paris mehr als hunderttausend Menschen aus allen Himmelsrichtungen vereinen und Frankreich ein neues Gesicht geben.


Das Festival Migrations (07. – 29.11.2014) wird organisiert von der Action Sociale et Sportive du Bassin Houiller (asbh) und der Association des Travailleurs MaghreÅLbins de France (ATMF),
in Zusammenarbeit mit dem Carreau – Nationalbühne in Forbach.
Mit der Unterstützung vom Festival du film arabe de Fameck (Arabische Filmtage).

asbh_logo_2014_web       ATMF_logo        Festival_Fameck_logo

Regie Nabil Ben Yadir | mit Olivier Gourmet, Jamel Debbouze, Charlotte Le Bon, Hafsia Herzi, Tewfik Jallab, Vincent Rottiers, Lubna Azabal, Nader Boussandel, Philippe Nahon, M'Barek Belkouk | Produktion Chi-Fou-Mi Productions | Koproduktion France 3 Cinéma, EuropaCorp, Kiss Films | Production étrangère XXX Entre Chien et Loup | Exportation/Ventes internationales EuropaCorp | Distribution (France) EuropaCorp Distribution | Produktionsjahr 2012

Producteur délégué XXX Hugo Sélignac | Regieassistenz Frédéric Gérard | Producteur associé XXX Vincent Mazel | Drehbuch Nabil Ben Yadir, Nadia Lakhdar | Art director Danny Elsen | Tontechnik Martin Boissau, Steven Ghouti, Éric Lesachet | Produktionsleitung Nora Salhi | Pressereferentin Sandra Cornevaux | Cutter Damien Keyeux | Raumaustatter Johann George | Musik Stephen Warbeck | Casting Swan Pham | Kostüme Emmanuelle Youchnovski | Technische Leitung Jean-Louis Bergamini