• Le Carreau - Tickets
  • Le Carreau - Facebook
  • Le Carreau - Twitter
AlfredDOEBLIN

MEINE ADRESSE IST: SAARGEMÜND

Sa
25.03
16:30
Di
28.03
19:00
Mi
29.03
18:00
Do
30.03
20:30
Fr
31.03
18:30
im Eurodistrict SaarMoselle
60 min.

Anlässlich der französischen Erstveröffentlichung von Meine Adresse ist: Saargemünd  (auf französisch: Alfred DÖBLIN, Je vous écris de SARREGUEMINES / 1915-1918) organisiert das Carreau – Nationalbühne in Forbach eine Reihe von deutsch-französischen Lesungen von Auszügen aus diesem Werk mit der Schauspielerin Charlotte Krenz.

Alfred Döblin

Alfred Döblin hat die deutsche Literatur des 20. Jahrhunderts geprägt, nicht zuletzt mit seinem Jahrhundertroman Berlin Alexanderplatz. Einen weniger bekannten Abschnitt seines Lebens verbrachte er während des ersten Weltkriegs in Saargemünd, wo er drei Jahre als Militärarzt diente. In diesem Zeitraum hat er zahlreiche Briefe an Freunde und Verwandte geschrieben, die Auskunft über den Alltag und die historische und politische Situation geben. Die Texte stellen die wertvolle Chronik einer Region – damals Bestandteil des Deutschen Kaiserreichs – dar, die heute unsere Grenzregion geworden ist.

 

Charlotte Krenz

Die deutsche Schauspielerin hat ihre Ausbildung in Österreich und Frankreich absolviert. Sie spielte u.a. im Théâtre de la Colline in Paris unter Krystian Lupa, im Saarländischen Staatstheater und arbeitet an diversen grenz-überschreitenden Projekten in der Großregion.

Texte zusammengestellt und kommentiert von Ralph Schock | Übersetzung aus der deutschen Originalausgabe Meine Adresse ist: Saargemünd Renate & Alain Lance | Erscheinungsdatum der französischen Ausgabe März 2017 | Das Buch wurde mit der Unterstützung der DRAC Grand-Est veröffentlichtGelesen von Charlotte Krenz

Samstag 25.03 — 16:30 LIBRAIRIE QUARTIER LIVRES, FORBACH | Dienstag 28.03 — 19:00 STADTBIBLIOTHEK, SAARBRÜCKEN, in Anwesenheit von Ralph Schock | Mittwoch 29.03 — 18:00 MÉDIATHÈQUE DE FREYMING-MERLEBACH | Donnerstag 30.03 — 20:30 LYCÉE JEAN DE PANGE, SARREGUEMINES, Vortrag von Ralph Schock sowie Schülerlesungen | Freitag 31.03 — 18:30 MÉDIATHÈQUE DE FORBACH | MÉDIATHÈQUE DE SARREGUEMINES