• Le Carreau - Tickets
  • Le Carreau - Facebook
  • Le Carreau - Twitter
SIMONE(c)Jogood2

ET PENDANT CE TEMPS SIMONE VEILLE !

Trinidad

Do
19.01
20:00
80 Min.

Am 17. Januar 1975 wird von der Nationalversammlung für das nach der damaligen Gesundheitsministerin Simone Veil benannte „Loi Veil“ abgestimmt. Was ist nach mehr als 40 Jahren von dieser Errungenschaft übrig?

Et pendant ce temps, Simone veille ! zeichnet humorvoll die (langsame) Entwicklung der Stellung der Frau nach. Von den Fünfzigern bis heute verfolgen wir das Schicksal dreier Frauen und ihrer Kinder.
Diese Geschichte ist Simone Veil gewidmet, „die aus der Frau eine Person gemacht hat“, und deren wachsame („veiller“ heißt wachen) Aufmerksamkeit dem Stück zugrunde liegt.

Dank der geschliffenen Texte Trinidads zeigt uns diese Theaterform etwas auf und lässt uns darüber nachdenken. Ohne sich allzu ernst zu nehmen, nutzt die Autorin das Lachen, um unsere Aufmerksamkeit zu fesseln. Das Spiel der Schauspielerinnen schwankt zwischen Komödie und Drama, das Bühnenbild ist nüchtern und lässt dem Spiel Raum, die Kostüme sind typisch für die Epochen, geschickt verballhornte Hits… Man kann seinen Spaß haben!

 

Kartenverkauf-72dpi Abo-verkauf-72dpi

Regie und  Licht Gil Galliot | Mit  Trinidad, Fabienne Chaudat, Agnès Bove, Serena Reinaldi | Musikalische Leitung Pascal Lafa | Bühnenbild Jean-Yves Perruchon | Liedertexte Trinidad | Kostümen Sarah Colas | Autoren Trinidad, Bonbon, Hélène Serres, Vanina Sicurani, Corinne Berron | Monsieur Max Productions www.monsieur-max.fr