• Le Carreau - Tickets
  • Le Carreau - Facebook
  • Le Carreau - Twitter
Le_Carreau_Forbach_WTB©DannyWillems_1

What the Body Does Not Remember

Wim Vandekeybus | Cie Ultima Vez

Di
25.11
20:00
Dauer: 65 Min.

Die Intensität jener Augenblicke, „wenn man keine Wahl hat, wenn die Entscheidungen für uns gefällt werden, wie ein Blitzschlag, oder die Sekunde vor dem unvermeidlichen Unfall,“ genau dieser Moment fasziniert Wim Vandekeybus, weshalb er ihm seine erste Inszenierung widmet: What the body does not remember, die auf der Grenze zwischen Anziehung und Abwehr hin und herschwankt.

Mal ist es eine Konfrontation zweier Tänzer, mal zweier Gruppen, der Tänzer und der Musik, der Tänzer und einem kompulsiven Spiel von Linien…  Aber überall brechen Aggression, Angst und Gefahr durch.

1987 schlug dieser große choreografische Knall von Wim Vandekeybus und Ultima Vez die Tanzwelt in ihren Bann. Heute, mehr als 25 Jahre später und mit einem neuen Ensemble, ist nichts von seiner Kraft und Aktualität verloren gegangen. Ein großer Augenblick der Tanzgeschichte. Nicht verpassen!

 Abendprogramm herunterladen

_______

>> VIDEO 

 

Wim Vandekeybus ist 1963 geboren. Nach seinem Psychologiestudium orientiert er sich 1985 um, besteht die Aufnahmeprüfung bei Jan Fabre und bekommt eine Rolle in The Power of Theatrical Madness. Zwei Jahre später gründet er Ultima Vez. Für sein erstes Stück What the Body Does Not Remember erhält er 1987 einen Bessie Award (New York Dance and Performance Award), einen Preis für innovative Werke. Begeistert von der Vielfalt der Medien konzipiert er seitdem Stücke und andere Werke, die Theater, Videos und Fotografie auf der Bühne vereinen, darunter  Blush (2003), Spiegel (2006), und  Booty Looting (2012).

Revival 2013-2014 | Live musique by Ictus | Regie, Choreografie, Bühnengestaltung Wim Vandekeybus | interpretiert von Livia Balazova, Jorge Jauregui Allue, Germán Jauregui Allue, Maria Kolegova, Pavel Mašek, Zebastián Méndez Marín, Eddie Oroyan, Aymara Parola, Revé Terborg | Originalmusik Thierry De Mey, Peter Vermeersch | Probenleiter Eduardo Torroja | Styling Isabelle Lhoas | Assistenz Frédérick Denis | technische Leitung Davy Deschepper | Lichtgestaltung Francis Gahide | Lichttechnik Davy Deschepper | Tontechnik Davy Deschepper, Bram Moriau

Produktion Ultima Vez | Koproduktion KVS | Mit der Unterstützung von Charleroi Danses, Centre Chorégraphique de la Fédération Wallonie-Bruxelles | Koproduzente der ursprünglichen Fassung Centro di Produzione Inteatro Polverigi ; Festival de Saint-Denis ; Festival d'Eté de Seine-Maritime ;  Toneelschuur Produkties Haarlem | Dank an Louise De Neef, Benjamin Dandoy