• Le Carreau - Tickets
  • Le Carreau - Facebook
  • Le Carreau - Twitter
R.A.G.E

R.A.G.E

CAMILLE TROUVÉ/ CIE LES ANGES AU PLAFOND

Do
28.02
14:00
Do
28.02
20:00
ab 13 Jahren
auf Französisch, Russisch, Yiddish, Englisch mit französischen Übertiteln
120 min

Die erfindungsreiche und inspirierte Regisseurin Camille Trouvé und der virtuose Schauspieler-Marionettist Brice Berthoud verstecken sich hinter diesen Engeln unter der Decke. Mit Une Antigone de papier und Les Mains de Camille, hat ihr glänzendes Duo bereits die Gunst des Publikums gewonnen. R.A.G.E. führt als musikalisches Marionettenstück diese Inszenierungen weiter. Dieser zweite Teil über das Thema Zensur vervollständigt diesen Versuch, der von Camille Claudels Leben inspiriert ist.

Unter einem Himmel voller Rollen, Leinwände, Tücher, Papiere und allen möglichen Requisiten, finden die zusammengebastelten Marionetten zum Leben, um den Lebensweg eines Mannes, beziehungsweise den schönsten literarischen Schwindel des 20. Jahrhunderts zu erzählen. Alles gerät durcheinander, Spielfläche und Zuschauerraum vermischen sich. Engel brechen in die Wirklichkeit ein und in dieser Situation voller Poesie wirkt die Magie und dann… kommt ein kleines Schmuckstück zu Tage.

Teaser

Mit Brice Berthoud, Jonas Coutancier, Yvan Bernardet, Piero Pepin, Xavier Drouault im Wechsel mit Gilles Marsalet und Héléna Maniakis im Wechsel mit Noëmi Waysfeld • Regie Camille Trouvé • Dramaturgie Saskia Berthod • Bühnenbild Brice Berthoud mit der Assistenz von Margot Chamberlin • Ton Piero Pepin, Xavier Drouault, Antoine Garry • Licht Nicolas Lamatière mit der Assistenz von Quentin Rumeau • Kostüme Séverine Thiébault • Puppen Camille Trouvé mit der Hilfe von Armelle Marbet, Amélie Madeline • magischer Blick  Raphaël Navarro • Bau des Bühnenbildes Les Ateliers de la MCB°, SN de Bourges • Requisiten/ Bühnentechnik Magali Rousseau • mit der hilfreichen Zusammenarbeit von Einat Landais, Marie Girardin, Vincent Muteau, Emmanuelle Lhermie, Jaime Olivares, Carole Allemand, Quentin Ruraux, Flora Chenaud-Joffort, Céline Batard • mit der permanenten Unterstützung von L’équipe d’Equinoxe - SN de Châteauroux • Ein Stück geschrieben von Camille Trouvé und Brice Berthoud mit Ausschnitten der Stücke: « La Promesse de l’Aube » de Romain Gary - Editions Gallimard, « Pseudo » et « Gros Câlin » de Romain Gary (Emile Ajar) - Mercure de France, droits théâtre gérés par les Editions Gallimard •
Fotos: © Vincent Muteau, David Quesemand