• Le Carreau - Tickets
  • Le Carreau - Facebook
  • Le Carreau - Twitter
DU DÉSIR D’HORIZONS

DU DÉSIR D’HORIZONS

SALIA SANOU/ CIE MOUVEMENTS PERPÉTUELS

Fr
8.03
20:00
65 min

Seit zwei Jahrzehnten ist Salia Sanou eine Galionsfigur des zeitgenössischen Tanzes. Nach seiner Zeit mit Mathilde Monnier hat er mit Seydou Boro zusammengearbeitet. Seine kraftvollen Inszenierungen sind durchdrungen von einem choreographischen Vokabular mit westlichem und afrikanischem Akzent.

Mit Du Désir d’horizons kommt er auf sein Lieblingsthema zurück : Einsamkeit und Andersheit, das Besondere und das Gemeinschaftliche, die Heimaterde und die Entwurzelung, das Exil. 2013 hat er Tanzworkshops in malischen Flüchtlingslagern in Burundi und Burkina Faso gegeben. Ein Teil dieser intensiven und unbeschreiblichen Erfahrung durchzieht diese Arbeit, ohne dass sie ein Zeugnis oder eine Dokumentation wäre. Es handelt sich zuallererst um ein poetisches Durchschreiten zu Horizonten, wo alles offen ist.

In einem pragmatischen Dekor aus Lagerbetten zeigen die acht Darsteller eine intensive Partitur, in dem die Freude und das Vergnügen am Tanz den Sieg davontragen. Eine kommunikative Energie…

 

 

Choreographie Salia Sanou • Mit acht Darstellern Valentine Carette, Ousséni Dabaré, Catherine Denecy, Jérôme Kaboré, Elithia Rabenjamina, Mickael Nana, Marius Sawadogo, Asha Imani Thomas • Text Nancy Huston Ausschnitte aus Limbes, Limbo / Un hommage à Samuel Beckett publié aux Éditions Actes Sud (2000)• Bühnenbild Mathieu Lorry Dupuy • Licht Marie-Christine Soma • Musik Amine Bouhafa • Inspizienz Rémy Combret • Licht Diane Guérin • Verwaltung der Produktion Stéphane Maisonneuve    
 Im Rahmen der Aufführung

+

 


  Kino 09.03.19 - 20:00, Timbuktu , Abderrahamane Sissako im Cinéma Le Paris, Forbach . Mehr Informationen
Tanzworkshop 10.03.19 10:00 - 16:00. Mehr Informationen
  Fotos: © Laurent Philippe