• Le Carreau - Tickets
  • Le Carreau - Facebook
  • Le Carreau - Twitter

THEATERWORKSHOP

Dieser Workshop richtet sich an Erwachsene, die gerne Erfahrungen im Bereich des Theaterspielens sammeln möchten. Verschiedene Spieltechniken werden durch gemeinsame und individuelle Übungen und Improvisationen ausprobiert. Cécile Gérard studierte an der Hochschule für Schauspiel Pierre Debauche, an der Schauspielschule des Centre Dramatique Nationale de Nancy und des Théâtre Populaire de Lorraine. Ihre Arbeit wird von Texten ausgehen (Theater, Romane, Zeitschriften usw.), die im Laufe des Jahres gesammelt werden und um die Fragestellung »Was wird aus dir?« kreisen, dem roten Faden der Spielzeit 2015–2016.
Am 25. September 2015 findet dazu um 18:00 ein Informationsabend statt, um den Ablauf und die Termine des Workshops festzulegen.
Beitrag: 60€ Anmeldegebühr + Verpflichtung zu einem Abonnement über 5 Stücke.

TANZWORKSHOPS

Sonntag, 13. Dezember 2015, von 10:00 bis 17:00 im Carreau:

Tanzworkshops im Rahmen des Gastspiels Pixel, einer Choreografie der Compagnie Käfig, geleitet von zwei Tänzern der Compagnie, Mehdi Diouri und Fouad Hammani.

>> Ein Schnupperworkshop

Zielgruppe: Anfänger und Amateure, die regelmäßig HipHop-Praxis haben.
Die Teilnehmer werden durch kurze Choregrafien (darunter einige aus Stücken von Mourad Merzouki) in das Hip-Hop Tanzen und in das Universum der Compagnie Käfig eingeführt.

>> Ein Workshop zur choreographischen Gestaltung

Zielgruppe: ausgebildete, professionelle und semi-professionelle Tänzer.
Die Teilnehmer können eine oder mehrere Sequenzen eines Stückes der Compagnie einüben und zusammen eine neue Choreografie erarbeiten, indem sie sich beispielsweise an verschiedenen Bewegungen und Gesten des Stückes Pixel inspierieren.

www.ccncreteil.com

Teilnahmegebühr: 40€ | 25€

Tanzprobe im Le Carreau am 08.03.2015. Foto: Oliver Dietze -- Veroeffentlichung nur nach vorheriger Honorar-Vereinbarung und mit Namensnennung. Oliver Dietze // +49-(0)177-9761996 // post@oliverdietze.de // USt-ID DE262797891

 

EINFÜHRUNGS-WORSHOP IN DIE STOP-MOTION FILMTECHNIK (ZWEI TAGE)

Samstag, 5. und Sonntag 6. März 2016, von 10:00 bis 17:00 im Carreau:

>>Ziel des Workshops ist es, die „Stop-Motion“-Technik (auch „Bild-für-Bild Animation“ genannt) kennenzulernen.

Hierbei handelt es sich um eine Filmtechnik, welche die Animation von unbewegten Objekten ermöglicht. Das Ergebnis ähnelt einem Zeichentrickfilm : Mithilfe einer Filmkamera, die nur ein einziges Bild auf einmal aufnimmt (eigentlich ist es eine Fotografie auf einer Filmrolle), wird eine Szene gefilmt. Zwischen zwei Bildern werden die fotografierten Objekte ein kleines bisschen umgestellt. Wenn der Film dann in Normalgeschwindigkeit abgespielt wird, scheinen die Objekte animiert!

In diesem Workshop wird zu den verschiedenen Etappen der Herstellung eines Stop-Motion animierten Filmes gearbeitet: Schreiben der Handlung, Vorbereitung, Durchführung, Post-Produktion.

Zielgruppe: für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahre

Dozent : Stéphane Hacin, Direktor der städtischen Theaterschule Jacques Ropital (Forbach)

Teilnahmegebühr: 60€ | 40€

Stop motion-3©Stéphane Hacin-72dpi